Warum E-Bikes während der Pandemie so beliebt geworden sind - Teil 1

Warum E-Bikes während der Pandemie so beliebt geworden sind - Teil 1

 

Die Pandemie, die Anfang 2020 über die Erde fegte und bis heute andauert, hat für die Menschen einiges verändert. Leider gab es viele Tragödien und gewaltige tägliche Kämpfe.

 

Gleichzeitig sind notwendige Anpassungen und einige positive Ergebnisse eingetreten. Ein typisches Beispiel dafür ist die absolute Popularität von Elektrofahrrädern. Ein motorisiertes Fahrrad ist ein erstaunliches Mehrzweckfahrzeug. Da immer mehr Menschen die Vorteile eines Powerbikes erkennen, sind diese Maschinen überall zu finden.

Die Pandemie hat definitiv die Fahrgastzahlen erhöht und einen Umsatzboom mit sich gebracht. Wie das Weltwirtschaftsforum berichtet, sind die E-Bike-Verkäufe in den Vereinigten Staaten um 145% gestiegen. Darüber hinaus wird prognostiziert, dass die Europäer bis 2030 jährlich doppelt so viele Fahrräder wie Autos kaufen werden.

Hier ist, was hinter der Zunahme der E-Bikes steckt, die Sie sehen.

 

Attraktiver Kaufpreis

Die Pandemie hat einen Großteil der Weltbevölkerung finanziell hart getroffen. Arbeitgeber haben Mitarbeiter entlassen oder vorübergehend geschlossen. Auch wenn Einzelpersonen von zu Hause aus arbeiten können, müssen sie sich dennoch in der Stadt fortbewegen. Ein persönliches Fahrzeug ist daher unverzichtbar.

Kein Wunder, dass sich viele Menschen den attraktiven Kaufpreis eines E-Bikes ansehen und verstehen, was für eine tolle Option ein Elektrofahrrad ist. Sie können ein hochwertiges E-Bike für zwei- oder dreitausend Dollar kaufen. Autos kosten deutlich mehr. In den Vereinigten Staaten beispielsweise betrugen die durchschnittlichen Kosten für ein neues Auto im Jahr 2020, wie von Consumer Reports berichtet, fast 40.000,00 USD.

Wenn jeder Aufwand gerechtfertigt sein muss, sind Elektrofahrräder eine gute Wahl. Sie sind während der globalen Pandemie recht erschwinglich geblieben.

Erschwinglich im Betrieb

Neben einem vergleichsweise niedrigen Anschaffungspreis sind E-Bikes zudem günstig im Betrieb. Dies ist ein weiterer großer Vorteil, wenn Sie versuchen, die Ausgaben zu kontrollieren. Während dieser Pandemie haben viele Menschen erkannt, dass sie versuchen müssen, besser zu budgetieren. Es gibt auch günstige E-Bike-Modelle wie das Cyrusher XF650.

Die monatlichen Kosten sind in zahlreichen Bereichen gestiegen. Die Kosten für den Betrieb eines Autos mit Kraftstoff, Versicherung, Parken und Wartung haben die Menschen stark unter Druck gesetzt. Allein die Ausgaben für die Behebung von Autoproblemen können ein Bankkonto belasten.

Daher suchen viele nach Transportmitteln, die langfristig kostengünstiger zu betreiben sind. Mit nur minimalen Kosten für das Aufladen des Akkus sind E-Bikes die Antwort. Bei einem Elektrofahrrad ist nur sehr wenig Wartung erforderlich. selbst ein Batteriewechsel ist günstig. Außerdem vermeiden Sie Gebühren für den Führerschein und das Parken.

 

Weiterlesen Teil 2